Wie du die Magie des Vollmonds für dich nutzen kannst


Manifestieren mit dem Mond - Vollmond

Der Vollmond ist der “Gipfel” eines Zyklus und die beste Zeit, tief in deine innere Welt einzutauchen. Nach dem Vollmond geht der Mond in seine abnehmende Phase und damit von der männlichen YANG in die weibliche YIN Energie über. Die beste Zeit, dich dem Prozess des Lebens vertrauensvoll hinzugeben, in die Selbstheilung zu gehen, zu reflektieren und Blockaden aufzulösen. Es ist sozusagen der energetische Hausputz, den wir alle regelmäßig machen sollten. Dich ehrlich mit dir selbst auseinandersetzten.

Wenn du zu Neumond deine Intentionen gesetzt hast, kannst du jetzt innehalten und erkennen, was sich bereits für dich manifestiert hat und wo es noch ein wenig innerer Arbeit bedarf. Bei dieser innere Arbeit geht es darum, zu vergeben und deine alte Story loszulassen. Dir deiner negativen Gedanken, schlechten Gewohnheiten und negativen Menschen, die dich runterziehen, bewusst zu werden und loszulassen. Es geht auch darum, die von uns als unschön bewerteten Gefühle wie Angst, Schuld, Wut, Zorn, Eifersucht zu fühlen und damit zu veräußern.

Kurz: Dein Job bei Vollmond ist es, deine Schattenanteile im heilenden Licht des Vollmonds zu beleuchten und damit wieder ganz zu werden. Jetzt ist die perfekte Zeit, um wieder voll und ganz in deine innere Mitte zu kommen und dein Leben in Balance zu bringen.

Manifestieren mit dem Mond – Warum Vergebung über Erfolg oder Misserfolg beim Manifestieren entscheidet

Vergebung bedeutet nicht, gutzuheißen, was dir jemand angetan hat. Es bedeutet schlichtweg, dich von dem unschönen Gefühl der ständigen Vorwurfshaltung zu befreien. Bei Vergebung geht es nicht darum, dem anderen einen Gefallen zu tun sondern dir selbst. Es geht darum, dass du dich besser fühlst. So lange du nämlich in diesem Vorwurf bleibst, wirst du im Mangel bleiben. Wenn du dich schlecht fühlst, schwingst du auf einer verdammt niedrigen Frequenz. Und das Universum schwingt nun mal sehr hoch, auf Frequenzen der Freude und der Dankbarkeit. Du sendest also ständig eine Frequenz des Mangels ans Universum, weil du ständig an die Verletzung denkst, die dir jemand zugefügt hat. Und dieser Vorwurf, der ja im Prinzip auch nur ein Gedanke ist, lässt dich schlecht fühlen. Und da Gefühle die Sprache des Universum sind, sendest du ständig das aus, was du nicht möchtest. Das mal als Antwort auf die Frage, warum du immer wieder die gleichen Erfahrungen oder Personen in dein Leben ziehst.

Wie gut, dass dir der Vollmond dabei hilft, dich ein für alle mal von diesem alten Mist zu trennen und dir die Power über dein Leben wieder zurück zu holen. Ja genau, so lange du gefühlsmässig reagierst, hat die andere Person die Macht über dich. Und genau das ist der spannende Knackpunkt bei Vergebung: Dir deine Power wieder zu holen. Wieder das Steuer über dich und dein Leben zu übernehmen.

Deine Realität ist ein Spiegel deiner inneren Welt. Und vor allem in Beziehungen bekommen wir das tagtäglich gespiegelt. Nirgends kannst du so wachsen, wie in einer Beziehung – da smal so nebenbei. Wenn also jemand mal wieder so richtig deine Knöpfe drückt und e sdich bis zum Geht-nicht-mehr triggert, dann hast du zwei Möglichkeiten:

A) du fängst an zu jammern, ärgerst dich tierisch, fühlst dich mies und lässt dir deinen Tag versauen #selbstliebeimkeller

B) du handelst verantwortungsbewusst und voller Selbstliebe für dich und fragst dich, welche Lektion du hier lernen kannst

Wenn du mir auf Insta schon länger folgst, dann weisst du ja, dass Plan B immer zum Erfolg führt.

z.B. Wenn du dich über deinen Partner aufregst, weil er lieber auf der Couch liegt, statt dir im Haushalt zu helfen, dann frag dich mal selbst

  • wo gönne ich mir selbst zu wenig Pausen?

  • warum glaube ich, dass ich alles alleine schaffen muss? (Glaube ich, dass ich dadurch mehr Anerkennung durch meinen Partner bekomme?

  • wo teile ich meine Bedürfnisse nicht klar mit?

Ich könnte noch ein paar mehr auflisten, aber ich lass es mal gut sein. Um mal bei dem Besipiel zu bleiben: Dein Partner triggert immer das in dir, was du dir selbst nicht erlaubst bzw. womit du ein Thema hast. Also statt rumzicken sag ihm, er soll seinen Arsch bewegen und dir gefälligst helfen 😉 Vielleicht ja nicht gerade so, aber du weisst, was ich meine. Männer checken es oft einfach nicht. Sie kommen nicht selbst auf die Idee, dir zu helfen. Das muss man ihnen anlernen – ja echt. Hat bei mir ganz gut geklappt. Gib ihm auch eine Chance, dir helfen zu können, in dem du es ihm sagst und nicht wortlos erwartest. Männer sind echt übel im Gedankenlesen.

Und Erwartungen sind ein Zeichen, dass du noch im Mangel bist. In meinem online Zyklus Manifestation Mastery, der zum übernächsten Neumond am 20. Juli startet, geht es übrigens auch sehr intensiv um das Thema, deine Wahrheit zu sprechen, zu dir selbst zu stehen und deinen Selbstwert zu boosten. Denn wenn du immer nur klein bei gibst, in der Hoffnung dass… dann wird das nichts mit der Fülle.

Also, um wieder zurück zur Vergebung zu kommen: Alles ist ein Spiegel. Deine Kinder, dein Chef, deine Kollegin, dein Hund, dein Insta ….und ja, diese Spiegel können einem echt auf den Sack gehen. Um so wenig wie möglich negative Energien anzusammeln ist es wichtig, diesen Spiegeln (oder Arschengel wie sie Robert Betz nennt) bei Vollmond zu vergeben, damit du auf deinem Weg des Herzens weiter kommst.

Manifestieren mit dem Mond – Wie du jemandem vergeben kannst

Nochmal: Vergeben bedeutet wie gesagt nicht vergessen oder gutheißen. Es bedeutet, dich vom lähmenden Gefühl des Vorwurfs zu befreien. Denk an deine Frequenz…

So kannst du herausfinden, wem du vergeben kannst:

  • Wer geht dir (gerade) besonders auf die Nerven?

  • Wer macht dich (gerade) besonders traurig?

  • Wer hat dich besonders verletzt?

Manifestieren mit dem Mond – Vergebung in 4 Schritten

  1. Zieht dich zurück, mach es dir gemütlich und gehe in dich. Atme tief durch und verbinde dich mit deinem Cosmic Self. Bitte es um liebevolle Begleitung, wenn sich das für dich stimmig anfühlt. Hole dir ein Blatt Papier und rufe dir den Menschen ins Gedächtnis, dem du vergeben möchtest. Dann schreibst du seinen Namen auf.

  2. Wofür machst du dieser Person einen Vorwurf? Schreib es auf. Lass alles raus.

  3. Schließe deine Augen und lass diese Person vor deinem inneren Auge erscheinen. Stelle dir vor, dass dich diese Person liebevoll anlächelt und in einen rosa Lichtschleier eingetaucht ist. (Rosa ist die Farbe der Liebe und auch eine Farbe des Herzchakras). Lass eine liebevolle Stimmung zwischen euch aufkommen. Dann sage laut oder für dich: Es tut mir leid, dass ich dir diesen Vorwurf gemacht habe. Und ich vergebe dir. Und dann lass die Person im rosa Lichtschleier davonfliegen.

  4. Verbrenne das Papier an einem feuerfesten Ort, wo du nichts in Brand stecken kannst. Dieses Ritual setzt die Energien in deinem Ätherkörper frei und transformiert sie in Liebe.

Manifestieren mit dem Mond – Warum Dankbarkeit essentiell für deinen Manifestationserfolg ist

Mithilfe von Vergebung lässt du das Gefühl der Wut und des Grolls los und musst es nun mit etwas Neuem, positiven ersetzen, um wieder eine Einheit herzustellen. Am besten machst du das mit Dankbarkeit, da Dankbarkeit dich

B) besser fühlen lässt und

B) so ziemlich hoch schwingt und auch deine Frequenz anhebt

(ja zweimal B – hast du aufgepasst, warum?) Und du weißt ja, je besser es dir geht und je höher du schwingst, desto einfacher wird es mit dem Manifestieren. Jetzt hast du den Boden geebnet, um den Rest von deiner Newmoon Intention List zu manifestieren. Also sei gespannt.

Manifestieren mit dem Mond – Dankbarkeit in 4 Schritten

Wenn du dich im Gefühl der Dankbarkeit befindest, gibt das deinen Manifestationen einen extra Powerschub. Du weisst ja – B & B. Außerdem ist Dankbarkeit super praktisch, um dein Ego ruhig zu stellen, das dir ansonsten beim Manifestieren mit Sprüchen wie “du noch nicht, das schaffst du nie, das verdienst du nicht” in die Quere kommt. Und das kann echt kein Mensch beim erfolgreichen Manifestieren gebrauchen.

  1. Denke an 3 Dinge, Personen, Momente, für die du dankbar bist. Fühle diese Dankbarkeit in dir. Versuche dieses Gefühl in jeder Zelle deines Körper zu spüren. Lächle am besten dabei.

  2. Schreibe eine Dankbarkeitsliste und alles auf, wofür du dankbar bist (ca. 10-20 Dinge solltest du schon zusammenbringen)

  3. Verbrenne auch diese Liste, um alles loszulassen und die Energien der Liebe freizusetzen

  4. Sprich laut oder für dich: Danke für mein Leben. Es ist ein Geschenk. Ich bin gesegnet. Danke

Vollmond Fragen, die dein spirituelles Wachstum voranbringen

  • Fühlt sich mein Leben in jedem Lebensbereich vollumfänglich stimmig und nach mir selbst an?

  • Out of Balance: Wo gebe ich aktuell zu viel Gas?

  • Wer oder was nervt mich gerade besonders?

Daten der nächsten Vollmonde

5. Juli

3. August

2. September

1. Oktober

31. Oktober

30. November

30. Dezember

So, das war’s jetzt mit dem Vollmond. Danke für deine Zeit & viel Freude beim Loslassen.

Trag dich unbedingt weiter unten für den Heartletter ein, wenn du den Blogartikel zum Thema Manifestieren mit dem Neumond nicht verpassen möchtest.

Schön, dass du du bist. Folge deinem Herzen

 


Deine caro new.png

 

Buchtipp

Moonology auf Englisch von Yasmin Boland – Working with the Magic of Lunar Cycles (Affiliate Link)

Moonology auf Deutsch von Yasmin Boland – Die Magie des Mondes: Wünsche verwirklichen und erfüllter Leben mit der Kraft der Mondphasen (Affiliate Link)

let me know – Hast du schon mal mit dem Mond manifestiert? Schreib mir deine Erfahrungen in die Kommentare.

spread the Love – Bestimmt kannst du jemandem mit diesem Blogartikel weiterhelfen. Selbstliebe braucht die Welt! Teile ihn gerne auf deiner Facebookseite, mit Freunden und Bekannten und mache viele Menschen, die wir wichtig sind, glücklich.

Let’s connect – Ich freu mich, wenn du mir auf  Instagram Facebook folgst. Dort bekommst du regelmäßig inspirierenden Input von mir für dein spirituelles Wachstum

Listen to your Heart – Jeden Donnerstag eine neue Folge im HEAL Podcast, deiner Frequenz fürs Herz

Heartletter – Jede Woche Inspirationen für deine Reise zum Herz, News von mir und Tipps für deinen Weg der Selbstverwirklichung. Als Dankeschön für deine Anmeldung erhältst du das Manifestation Starter Kit, dein kostenloser mini Kurs in dem du alles über die drei stärksten inneren Blockaden erfährst, die dich am erfolgreichen Manifestieren eines erfüllten Lebens hindern und wie du sie auflösen kannst.

 


Die beste Methode, seine Zukunft vorherzusagen ist sie zu erschaffen. (5).png


1_Mockup Tilpen Manifestation Mastery .png

 

Dein Name


Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert